Der IT-Wochenrückblick (36/2014)

wochenrückblick_1Haben Sie die Top-Stories aus der IT-Branche letzte Woche verpasst? Kein Problem, wir auch. Vielleicht. Je nachdem was man als Top Story ansieht. Wir können auf jeden Fall nicht versprechen, dass wir alles Wichtige hier zusammengefasst haben. Aber wir können versprechen, dass wir diese Themen interessant und/oder unterhaltsam fanden. Gute Unterhaltung.

Hickhack um Dropbox Anfang der Woche. Hacker behaupteten, sieben Millionen Zugangsdaten für Dropbox zu besitzen. Dropbox hingegen dementierte, gehackt worden zu sein. Die Hacker wollen trotzdem Lösegeld. Wer die Wahrheit sagt, lässt sich für Otto-Normal-Nutzer kaum herausfinden. Aber vermutlich tut man gut daran, sein Passwort einfach mal vorsorglich zu ändern. Schaden kann es jedenfalls nicht.

Komfort und Sicherheit mit den neuen ARP Kat. 6A Easy Pull und Security Patchkabeln

20141014_ARP Easy Pull und Security Patchkabel

Das Patchkabel ist gleichzeitig der beste Freund und der grösste Feind des Systemadministrators. Es vergeht kaum ein Tag, an dem es nicht irgendwo gebraucht, verlegt oder ersetzt werden muss. Gerne wird es dabei auch mal unübersichtlich – sei es aufgrund enger Platzverhält-nisse oder der schier endlosen Anzahl eingesetzter Kabel. Ein gutes Kabelmanagement spart in solchen Situationen Zeit und Nerven.

Der IT-Wochenrückblick (35/2014)

wochenrückblick_1Haben Sie die Top-Stories aus der IT-Branche letzte Woche verpasst? Kein Problem, wir auch. Vielleicht. Je nachdem was man als Top Story ansieht. Wir können auf jeden Fall nicht versprechen, dass wir alles Wichtige hier zusammengefasst haben. Aber wir können versprechen, dass wir diese Themen interessant und/oder unterhaltsam fanden. Gute Unterhaltung.

Aus eins mach zwei: HP hat Anfang der Woche bestätigt, dass man das Unternehmen aufspalten werde. Bis Oktober 2015 soll die Spaltung in Hewlett-Packard Enterprise (Server und andere Rechenzentrums-Ausrüstung) und HP Inc. (PCs und Drucker) abgeschlossen sein. Über die Teilung war bereits seit längerem spekuliert worden. Sie soll den beiden neuen Unternehmen die Unabhängigkeit, Flexibilität und die finanziellen Ressourcen geben, schnell auf Markt- und Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Beim Schnick-Schnack-Schnuck um das Logo hat Meg Whitman, CEO von HP und zukünftig Chefin von Hewlett-Packard Enterprise, übrigens verloren. HP Inc. darf das alte Logo behalten. Es wäre ja auch viel zu teuer zwei neue Logos zu machen. Man denke nur mal an das auszutauschende Briefpapier.

Die Zukunft der ARP: Die neuen Auszubildenden der ARP Schweiz AG (Teil 1)

20141009_Azubis CH 1

Teil zwei unserer Azubi-Serie führt uns in die Schweiz. Hier haben in diesem Sommer insgesamt fünf neue Azubis ihre Ausbildung begonnen. Wie ihren Kollegen von der ARP Deutschland, haben wir auch ihnen unseren kleinen Fragebogen vorgelegt. Aber nicht nur ihnen. Obwohl er offiziell noch kein Auszubildender ist, hat auch Yannick Wey den Fragebogen ausgefüllt. Yannik ist sozusagen ein Azubi in spe. Er beginnt im nächsten Jahr seine Ausbildung zum Detailhandelsfachmann bei ARP. Bis es soweit ist, arbeitet er als Praktikant im ARP Shop in Rotkreuz.