Schäden vermeiden durch unterbrechungsfreie Stromversorgung

Die Achillessehne jeder IT-Umgebung ist der Strom. Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen einzigen PC-Arbeitsplatz mit einem Desktop-Computer oder eine riesige Server-Farm mit hunderten Geräten handelt – ohne Energie geht nichts. Im Normalfall kommt der Strom über die Steckdose aus dem Stromnetz. Dieses ist jedoch nicht frei von Störungen wie Spannungsabfällen oder Unterbrüchen.

Der IT-Wochenrückblick (KW 38/2016)

wochenrückblick_1

Haben Sie in der vergangenen Woche die Top-Stories aus der IT-Branche verpasst? Keine Sorge: Wir helfen Ihnen dabei, den Überblick zu bewahren. Ob es sich hier um die Top-Stories der IT handelt, kann zwar jeder für sich selbst entscheiden – für Unterhaltung sorgen wir aber allemal.

Künstlerische künstliche Intelligenz

Sie steht bevor: Die Revolution. Doch diesmal bedroht sie die künstlerisch Veranlagten unter uns. Die Maler und Dichter. Denn die neue Intelligenz ist nicht nur künstlich – sie verfügt darüber hinaus auch noch über künstlerische Begabungen, kann malen, schreiben oder kleine Spiele programmieren. Doch keine Panik, etwas kann der Mensch wohl immer noch am besten: die Dinge anders sehen. Somit können Maschinen zwar die „Vorarbeit“ leisten – zu einem wirklichen Bestseller wird die künstlerische Schöpfung aber erst durch das Zutun eines Wesens aus Fleisch und Blut. Wir sind nicht ganz überflüssig. Ob Van Gogh sich bei der Aussicht, dass eine Maschine sein Bild „vormalt“, nicht gleich noch ein Ohr abschneiden würde?

Statistik der Woche: Mobile only (noch) kein grosses Thema

Die Verbreitung von Smartphones und den häufig damit verbundenen Flatrates hat die Internetnutzung nachhaltig verändert. War zu Beginn der Kommerzialisierung des Internets die stationäre Nutzung von Desktop-Computern mit kabelgebundener Internetverbindung die einzige Möglichkeit online zu sein, wird es heutzutage immer mobiler. Immer mehr Nutzer verzichten sogar komplett auf stationäre Nutzung und surfen nur noch mobil. Dieses Phänomen nennt man Mobile only.

Der neue ARP Netzwerkkatalog ist da

In den Bereichen Netzwerk, Server und Storage geht der Trend seit Jahren zu individuellen Lösungen, die auf die Bedürfnisse der jeweiligen Unternehmen zugeschnitten sind. Der neue ARP Netzwerkkatalog ist deshalb mehr als nur eine Auflistung neuer und beliebter Geräte. Zusätzlich dazu lassen wir im Katalog auch Kunden von Ihren Erfahrungen beim Neuaufbau eines Netzwerks berichten, diskutieren die Vor- und Nachteile von Cloud-Lösungen und klassischen WLAN-Lösungen und bauen das kleinste hyperconverged Datacenter der Welt.

Der IT-Wochenrückblick (KW 37/2016)

wochenrückblick_1Haben Sie in der vergangenen Woche die Top-Stories aus der IT-Branche verpasst? Keine Sorge: Wir helfen Ihnen dabei, den Überblick zu bewahren. Ob es sich hier um die Top-Stories der IT handelt, kann zwar jeder für sich selbst entscheiden – für Unterhaltung sorgen wir aber allemal.

iPhone 7 nicht garantiert wasserfest
Bei der Vorstellung des neuen iPhone 7 letzte Woche wurde die Wasser- und Staubfestigkeit des neuen Smartphones nach IP 67-Standard gross gefeiert. Nach dem Standard muss das Telefon 30 Minuten lang in bis zu einem Meter tiefem Wasser dicht bleiben. Allzu viel Vertrauen scheint Apple aber nicht in diese Wasserfestigkeit zu haben. Wie sonst ist es zu erklären, dass die Garantie „keine Schäden durch Flüssigkeiten abdeckt“, wie es im Kleingedruckten heisst?