Komfortables Laden von bis zu zehn Geräten mit der neuen ARP USB Ladestation

Tablets, Smartphones, MP3-Player – Immer mehr Geräte werden heutzutage per USB geladen. Gleichzeitig werden Notebooks eher kleiner als grösser und haben dadurch immer weniger Platz für (USB-) Anschlüsse zum Laden der Geräte. Auch direktes Laden über die Steckdose kann ab einer bestimmten Anzahl Geräte zum Problem werden.

ARP Persönlich: Tanja Ludwig – Marketing Managerin ARP Deutschland

Ein paar Wochen war es ruhig um unsere Rubrik ARP Persönlich. Das lag natürlich nicht daran, dass uns die interessanten Mitarbeitenden ausgegangen wären. Eine dieser Mitarbeiterinnen ist Tanja Ludwig. Die Marketing Managerin von der ARP Deutschland ist seit Dezember 2012 bei der ARP und hat sich unseren Fragen gestellt.

Der IT-Wochenrückblick (40/2014)

wochenrückblick_1Haben Sie die Top-Stories aus der IT-Branche letzte Woche verpasst? Kein Problem, wir auch. Vielleicht. Je nachdem was man als Top Story ansieht. Wir können auf jeden Fall nicht versprechen, dass wir alles Wichtige hier zusammengefasst haben. Aber wir können versprechen, dass wir diese Themen interessant und/oder unterhaltsam fanden. Gute Unterhaltung.

Bei Microsoft scheint die GRatiskultur Einzug zu halten. Anfang der Woche kündigte der Konzern an, dass die Nutzung von Office 365 auf Mobilgeräten zukünftig kostenlos sein wird. Ärgerlich für Kunden, die bereits ein Abo gekauft haben, ist das aber nicht unbedingt. Microsoft bietet denen nämlich ein Teilrückzahlung an. Ob das wohl auch für Windows gelten wird? Besonders Windows Vista-Nutzer würden wohl von solch einem Angebot Gebrauch machen.

Neue Zahlungsmöglichkeit im ARP Online-Shop

Die ARP Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten ihren Kunden eine neue Zahlungsmöglichkeit im Online-Shop an. Ab sofort können Einkäufe einfach und komfortabel per Sofortüberweisung bezahlt werden. Somit stehen mit Rechnung, Vorauskasse, Kreditkarte und Sofortüberweisung insgesamt vier verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Der IT-Wochenrückblick (39/2014)

wochenrückblick_1Haben Sie die Top-Stories aus der IT-Branche letzte Woche verpasst? Kein Problem, wir auch. Vielleicht. Je nachdem was man als Top Story ansieht. Wir können auf jeden Fall nicht versprechen, dass wir alles Wichtige hier zusammengefasst haben. Aber wir können versprechen, dass wir diese Themen interessant und/oder unterhaltsam fanden. Gute Unterhaltung.

Würden Sie eine kleine Drohne am Handgelenk tragen, die man bei Bedarf fliegen lässt, damit sie ein Selfie vom Besitzer macht? Während die Meisten diese Frage wohl eher verneinen würden, scheint Intel die Idee von der Selfie-Drohne zu gefallen. Jedenfalls gewannen die Entwickler des fliegenden Fotoapparats Intels Wearable-Wettbewerb “Make it Wearable“ in San Francisco. Mit dem Preisgeld wollen sie jetzt die Entwicklung der Drohne vorantreiben. Die Welt braucht schliesslich dringend mehr Selfies.